160303_zeichnung_wein_wirft_fragen_auf

„Weine degustieren“

Sei anspruchsvoll!

160303_zeichnung_wein_wirft_fragen_auf

Wir Weintrinker haben die Wahl. Schätzungen gehen davon aus, dass es alleine auf dem deutschen Markt etwa 200.000 verschiedene Weine gibt.

Die Praxis zeigt, dass es trotzdem schwierig ist, gute Weine zu finden. Viele Weine schmecken säuerlich, dünn und diffuse.

Dass billige Massenweine nur wenig wertvollen Bouquet- und Geschmacksstoffe enthalten können, ist klar. Aber auch Weine in der Preisklasse zwischen fünf und zehn Euro enttäuschen oft.

Was ist zu tun?

Ich empfehle, bei der Qualität keinen Kompromiss zu machen. Es gibt sie, die guten Weine. Es gilt, aus dem großen Angebot das Beste aufzuspüren. Dazu ist es notwendig, möglichst viel zu probieren, Degustationsnotizen anzufertigen und die Erfahrungen und Einsichten mit gleich Gesinnten, die Sachverstand haben, zu teilen.

Auf dieser Website dreht sich alles um die Leidenschaft und Wertschätzung für gute Weine. Meine Weinseminare und das Weinbuch, dass ich gerade schreibe, vermitteln das notwendige Rüstzeug, das du benötigst, um selbst Degustationsnotizen zu verfassen.

Wie lassen sich Gestalt, Bouquet und Geschmack des Weines im Glas treffend beschreiben? Welche Maßstäbe kannst du an die Qualität legen? Welche Stilistik prägt das Geschmacksbild? Hat der Wein Entwicklungspotential? Welche Speisen könnte der Wein begleiten?

„Wein degustieren“ gibt es, ab Herbst 2016 nicht nur als Webanwendung, sondern auch als Weinbuch.

Auch neue Weinseminare sind geplant. Ich suche noch nach einem geeigneten Kooperationspartner aus der Gastromomie.